The Power of Nature

Der Malawisee bietet mit seinen Buntbarschen eine große Auswahl an wunderschönen Arten . Aufgrund ihrer schönen Färbung, sind sie sehr beliebte Aquarientiere.

Hier sehen Sie wie meine Nachzuchten einmal aussehen können und sollen. Die hier gezeigten Tiere sind tatsächlich meine Zuchttiere!



Zucht

Aulonocara Baenschi Benga

Aulonocara Baenschi Benga

Größe Männchen werden ca. 12cm und Weibchen ca. 9cm

Genere Nonmbuna

Kategorie F1

Merkmale Aulonocara baenschi ist kräftig, schwach hochrückig und seitlich komprimiert, der Kopf ist wuchtig, das Maul läuft vorne spitz zu. Hinten und unten am Kopf sitzen die für diese Gattung charakteristischen Sinnesporen, mit denen sie Ihre Nahrung aufspüren. Die Färbung tritt erst bei erwachsenen Fischen ein, juvenile Exemplare sind schlicht gräulich gefärbt. Auf den Körperflanken verlaufen 10-11 dunkle graue, blaue bis violette Querbänder vom Rücken bis zum Bauch, die sich bei manchen Exemplaren nur sehr schwach abzeichnen. Die Flossen sind meistens gelb gefärbt und können einen hellen Saum besitzen. Die lange Rückenflosse ist am hinteren oberen Ende lang ausgezogen. Sie enthält zahlreiche helle Punkte oder Striche. Bei den Männchen ist auch die Afterflosse hinten lang ausgezogen, auf der Flosse zeigen sich mehrere meistens gelbe Eiflecke. Die Weibchen sind etwas kleiner als die Männchen.

Lebensraum Aulonocara baenschi stammt aus Afrika, wo er endemisch in der Übergangszone im Malawisee (Chipoka, Maleri-Inseln, Nkhomo und Usisya) lebt. Das Habitat dieser Fische sind Bereiche in Wassertiefen zwischen 15-20 m. Diese Art lebt am Ende der Übergangszone über vereinzelten Steinen bzw. Felsen.

Empfehlung Temperatur: 23 °C - 27 °C pH-Wert: 7,5-8,5 Gesamthärte: 3°-15° dH (optimal: 5°-12° dH) Wasserregion: unten Aquarium: ab ca. 300 Liter/120 cm Beckenlänge

Fütterung Flocke, Artemia, Granulat

Haltung Wir empfehlen ein Felsenbecken (Malawi-Becken) mit einer dicken Sandschicht als Untergrund, Steinaufbauten, Höhlen und sonstige Rückzugsmöglichkeiten. Größere offene Sandflächen sind unbedingt notwendig. Diese Buntbarsche reagieren sehr empfindlich auf eine Verschlechterung der Wasserqualität. Wir empfehlen daher einen wöchentlichen Teilwasserwechsel. Aulonocara baenschi sollte in einem Harem von 6-10 Tieren mit mehr Weibchen als Männchen (z.B. 1-2M + 5-7W) gehalten werden. Die Männchen bilden während der Paarungszeit Reviere, die sie verteidigen. Männchen reagieren besonders aggressiv gegenüber anderen Fischen mit ähnlichem Farbmuster.

Zucht Aulonocara baenschi ist ein maternaler Maulbrüter.

Aulonocara steveni Usisya

Aulonocara steveni Usisya

Größe Männchen bis 12 cm Weibchen bis 9cm

Genere Nonmbuna

Kategorie WF / Wild Caught

Aulonocara sp. "red rubin"

Aulonocara sp. "red rubin"

Größe Männchen werden 13cm und Weibchen 10cm groß.

Genere Nonmbuna (Zuchtform)

Kategorie DNZ

Aulonocara stuartgranti Chilumba

Aulonocara stuartgranti Chilumba

Größe Männchen werden 12cm und Weibchen 10cm groß.

Genere Nonmbuna

Kategorie DNZ

Aulonocara stuartgranti Maulana

Aulonocara stuartgranti Maulana

Größe Männchen werden 12cm und Weibchen 10cm groß.

Genere Nonmbuna

Kategorie DNZ

Copadichromis trewavasae "lupingo"

Copadichromis trewavasae "lupingo"

Größe Männchen werden 14cm und Weibchen 12cm groß.

Genere Nonmbuna

Kategorie Wild Caught ( WF)

Copadichromis azureus

Copadichromis azureus

Größe Männchen werden 16cm und Weibchen 12cm groß.

Genere Nonmbuna

Kategorie DNZ

Merkmale Copadichromis azureus ist gestreckt, hochrückig und seitlich abgeflacht die Körperfärbung adulter Männchen ist meistens leuchtend metallisch-blau, manchmal bläulich-türkisfarben oder blau-grünlich. Auch die Rücken-, Schwanz- und Afterflosse sind in den gleichen Farben gefärbt. Die Rückenflosse trägt einen hellen Saum. Während der Balz oder im erregten Zustand tragen die Männchen bis zu 10 dunkle Querbänder auf den Körperflanken beide Geschlechter tragen auf den Körperflanken die 3 arttypischen dunkle Flecken, die jedoch bei balzbereiten Männchen von den Querbändern verdeckt werden die Geschlechter sind durch die unterschiedlichen Färbungen einfach zu unterscheiden.

Lebensraum Copadichromis azureus lebt endemisch im südlichen Malawisee. Er lebt dort in felsigen Uferregionen in Wassertiefen von 10-25 m.

Empfehlung Temperatur: 22 °C - 27 °C pH-Wert: 7,5-8,5 Gesamthärte: 3°-15° dH (optimal: 5°-10° dH) Wasserregion: unten Aquarium: ab ca. 300, besser 400 Liter Schwierigkeitsgrad: auch für Anfänger geeignet

Fütterung Flocke, Artemia, Granulat

Haltung Copadichromis azureus ist ein friedlicher und durchsetzungsschwacher Fisch und sollte daher nicht mit aggressiven Arten vergesellschaftet werden. Er ist dennoch revierbildend.

Zucht Copadichromis azureus ist ein Maulbrüter.

Protomelas fenestratus nkanda "yellow be

Protomelas fenestratus nkanda "yellow be

Größe Männchen werden 15cm und Weibchen 12cm groß.

Genere Nonmbuna

Kategorie Wild Caught ( WF )

Merkmale Protomelas fenestratus ist sehr schwer von Protomelas teaniolatus zu unterscheiden, wenn man nicht die Herkunftsstelle der betreffenden Tiere kennt. Die senkrechte Bänderung von Pr. fenestratus ist im Gegensatz zu Protomelas teaniolatus stärker ausgeprägt.

Lebensraum Protomelas fenestratus nkanda "yellow belly" wurde in der Übergangszone und hin und wieder im sedimentreichen Felsenbiotop vom Flachwasser bis hin in Tiefen von 25 Metern beobachtet.

Empfehlung Aquarien ab 350 Liter, einzurichten mit Sand und Steinen.

Fütterung Flocke, Artemia, Spirulina, Granulat

Haltung 1 Männchen und mehrere Weibchen je nach Beckengröße und Besatz. Bei höherer Besatzdichte oder größeren Aquarien kann man diesen Cichliden durchaus auch in der Verhältnisstruktur 1 zu 1 halten.

Zucht Männchen sind standorttreu. Weibchen leben in kleinen Schulen von 3 bis 10 Tieren. Protomelas F. gehören zu den Maulbrütern.

Chindongo socolofi Albino Snow White

Chindongo socolofi Albino Snow White

Größe Männchen werden 8cm und Weibchen 6cm groß.

Genere Mbuna

Kategorie DNZ

Pseudotropheus acei Luwala

Pseudotropheus acei Luwala

Größe Männchen werden 14cm und Weibchen 13cm groß.

Genere Mbuna

Kategorie DNZ